Kapitalanlagen

Erhebliche Verlustrisiken, bis hin zum Totalverlust – das muss nicht sein.

Sichern Sie sich Ihren Anspruch


Auf der Suche nach lukrativen Kapitalanlagen haben viele Anleger ihr Vermögen investiert. Viele Kapitalanlagen halten jedoch nicht ihr Versprechen, sondern bringen dem Kunden erhebliche Verlust.
Ganz Aktuelle betrifft es die Sparkassen, welche am 22.04.2020 eine deutliche Niederlage vor dem OLG Dresden erfuhren. Danach müssen sie Sparkassen womöglich den Sparern Zinsen in Milliardenhöhe nachzahlen.

Das Wichtigste in Kürze


Als Anspruchsgegner kommen nicht nur die Fondsinitiatoren wegen der Fehlerhaftigkeit des Emissionsprospektes in Betracht, sondern auch die vermittelnden Kreditinstitute und Finanzdienstleistungsunternehmen wegen fehlerhafter anlage- und anlegergerechter Beratung.

Als Anspruchsgegner kommen nicht nur die Fondsinitiatoren wegen der Fehlerhaftigkeit des Emissionsprospektes in Betracht, sondern auch die vermittelnden Kreditinstitute und Finanzdienstleistungsunternehmen wegen fehlerhafter anlage- und anlegergerechter Beratung.

Nach Auffassung des OLG Dresden vom 22.04.2020 haben Sparkassen den Sparern auf Sparbüchern zu wenig Zinsen gut geschrieben. Insgesamt betrifft es Zinsen in Milliardenhöhe.

Gemeinsam Recht behalten



Dr. iur Jan-Michael Rädecke





So gehen Sie vor


Sie informieren sich zu allen relevanten Themen über verbraucherurteile.de

Wir verhelfen Ihnen zu Ihrem Recht, weil uns Gerechtigkeit am Herzen liegt.